Ein Stück Stadtgeschichte gerettet!

Triebwagen 26 biegt im August 1964 vom Alten Markt in die Hindenburgstraße ein (Foto: W. R. Reimann).

Im September 2014 kehrte der letzte erhaltene Mönchengladbacher Straßenbahnwagen nach 46 Jahren wieder in seine Heimat zurück.

Triebwagen 26 wurde 1957 als erster moderner Großraumwagen an die damaligen Stadtwerke Mönchengladbach ausgeliefert. Als absehbar war, dass der Straßenbahnbetrieb in Mönchengladbach keine Zukunft haben würde, wurden diese und auch weitere Fahrzeuge an andere Verkehrsbetriebe verkauft.

Triebwagen 26 kam 1968 nach Aachen, wo er bis 1973 eingesetzt wurde. Da man sich auch dort von der Straßenbahn trennte, verschlug es ihn nach Mainz. Dort kam er bis 1988 zum Einsatz. 1994 besann man sich in Aachen der eigenen Geschichte und holte das Fahrzeug zurück, um es als Denkmal auf dem Busbetriebshof auszustellen.

2014 war die Zukunft des Ausstellungsstücks ungewiss geworden. Durch Engagement einiger Enthusiasten und der NEW konnte das Fahrzeug gerettet und nach Mönchengladbach zurückgeholt werden. Dort wird es in den nächsten Jahren nun aufgearbeitet und danach als „erlebbares Denkmal“ ausgestellt und der Öffentlichkeit zugänglich und nutzbar gemacht werden.

1 Kommentar

  1. Trip

    Hoffentlich wird er so aufgestellt, daß er nicht wieder Opfer von Vandalen wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2021 Triebwagen 26

Theme von Anders NorénHoch ↑